Drei neue Azubis bei Sita: (v.l.n.r.) Nico Herbort (Fachkraft für Lagerlogistik), Stiv Schramm (Verfahrensmechaniker für Kunststoff / Kautschuktechnik) und Ewald Meier (Industriekaufmann) mit Manuela Holtkamp (Assistentin der Geschäftsführung) und Christian Müller (Leitung Personal). Foto: Sita

News

21. September 2020 | Teilen auf:

Drei neue Azubis bei Sita

Die Zukunft kann kommen: Drei neue Auszubildende starten ihre Lehre bei der Sita Bauelemente GmbH, Hersteller von Flachdachentwässerungsprodukten in Rheda-Wiedenbrück. Sie haben das Glück, einen Ausbildungsplatz in dem Unternehmen bekommen zu haben, dessen Entwicklung von stetem Wachstum geprägt ist.


„Sita blickt immer nach vorn. Auch in der aktuellen Situation, die immer noch von Corona beeinflusst ist. Jungen Menschen eine fundierte Ausbildung zu ermöglichen, das ist auch ein Bekenntnis zu dem zukunftsorientiertem Handeln, das für Sita einfach typisch ist.“ So fasst Personalleiter Christian Müller die aktuelle Ausbildungssituation zusammen. Inklusive der neuen Auszubildenden beschäftigt das Unternehmen im Aurea Gewerbegebiet aktuell 102 Mitarbeiter, 60 im kaufmännischen und 42 im gewerblichen Bereich, also in der Gully-Produktion. In den letzten 10 Jahren hat sich die Belegschaft verdoppelt. Eine Besonderheit der Sita ist, dass nur so viele Azubis eingestellt werden, wie später auch übernommen werden können. Zwei Azubis, Felix Tiersch, Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik sowie Niklas Schmedt, Fachkraft für Lagerlogistik, haben ihre Ausbildung gerade erfolgreich abgeschlossen und wurden von Sita übernommen. Neu am Start sind Nico Herbort (Fachkraft für Lagerlogistik), Stiv Schramm (Verfahrensmechaniker für Kunststoff / Kautschuktechnik) und Ewald Meier (Industriekaufmann).

Einstieg über ein Praktikum

bewerbung@sita-bauelemente.de