Staatssekretärin Daniela Schmitt im Bundesbildungszentrum des Deutschen Dachdeckerhandwerks
Besuch der Staatssekretärin Daniela Schmitt im Bundesbildungszentrum des Deutschen Dachdeckerhandwerks Foto: Bundesbildungszentrum des Deutschen Dachdeckerhandwerks e.V.

News

15. September 2020 | Teilen auf:

Ein Herz für das Dachdeckerhandwerk

Im Rahmen der Woche der Berufsbildung besuchte Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt auch das Bundesbildungszentrum des Deutschen Dachdeckerhandwerks.

Geschäftsführer Rolf Fuhrmann konnte überdies den Präsidenten der Handwerkskammer Koblenz, Dachdeckermeister Kurt Krautscheid mit seinem Hauptgeschäftschäftsführer Ralf Hellrich, den Hauptgeschäftsführer des ZVDH Ulrich Marx sowie den stellvertretenden Hauptgeschäftsführer Artur Wierschem und Vertreter des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz begrüßen.

Nach Besichtigung der Werkhallen des Bundesbildungszentrums bewies Staatssekretärin Daniela Schmitt handwerkliches Geschick und ein Herz für das Dachdeckerhandwerk beim Zurichten von Schieferherzen.

Foto: Bundesbildungszentrum des Deutschen Dachdeckerhandwerks e.V.

Dass das Handwerk und das Dachdeckerhandwerk im Speziellen überaus gute Zukunftsperspektiven bieten, das hat unter anderem Peter Dinkelbach, der im Unternehmen von Kurt Krautscheid seine Ausbildung mit Bestleistung absolvierte, beeindruckend unter Beweis gestellt. Er hat sich nach dem Abitur dafür entschieden, eine handwerkliche Ausbildung zu wählen, der Erfolg als Prüfungsbester im Kammerbezirk der HWK Koblenz gibt ihm Recht.