Akku Schrägaufzug der Firma Böcker
Mit mindestens 25 Auf- und Abfahrten transportiert der Akku-Aufzug Lasten komplett ohne Stromzufuhr. (Quelle: Böcker)

Produkte

8. June 2022 | Teilen auf:

Aufzug mit Akku

Der Böcker Junior 24e Elektroaufzug mit Akku lädt künftig an jeder Schuko-Steckdose und arbeitet dank des Energiespeichers auch an Orten ohne Stromanschluss. Mit E-Motor und Lithium-Ionen-Akkutechnologie befördert der Bau- oder Möbellift Lasten bis 250 kg nicht nur leise und emissionsarm, sondern auch umweltschonend in Höhen bis 24 m. Zur Minimierung der Energieaufnahme begrenzt die Stop-and-Go-Automatik zusätzlich den Stromverbrauch. Bereits nach einer Stunde ist der Speicher zu 80 % über den flexiblen Anschluss am Fahrgestell oder das Kopfstück gefüllt und der Aufzug auch ohne Stromanschluss wieder einsetzbar. Dank des Parallelbetriebs lädt der Akku auch im laufenden Betrieb. Ein Display am Aufzug gibt Auskunft über den Füllstand des Akkus und den Betriebszustand des Geräts.

Neben der grünen Antriebstechnik punktet er mit seinem neu entwickelten Fahrgestell für einen platzsparenden, schnellen Aufbau innerhalb weniger Minuten. Dank seiner kompakten und durchdachten Bauweise findet der Schrägaufzug auf engem Raum einen Stellplatz und kann durch sein geringes Eigengewicht von allen gängigen Pkw gezogen werden. Die Deichsel ist schwenkbar und verkürzt die Länge des Aufzugs. Die vier Kurbelfallstützen sind fest montiert und innerhalb kürzester Zeit in die richtige Position geschwenkt, ausgezogen und abgesenkt. Lediglich die letzte Feinjustierung der Abstützung erfolgt per Handkurbel. Beim Transport verbleiben alle Stützen am Gerät. In der großen Werkzeugkiste lassen sich Kabeltrommel, Unterlegplatten und weiteres Zubehör direkt am Aufzug verstauen. Komfort beim Aufbau und während des Betriebs liefert serienmäßig die Funkfernbedienung, über die sich sowohl das Schienenpaket aufrichten und ausfahren als auch die Last verfahren lässt. Die elektrische Bedienung mit sanfter Komfortsteuerung gewährleistet eine sichere und schonende Beförderung der geladenen Materialien. Kurz bevor die Pritsche den Boden oder das obere Schienenende erreicht, bremst der Aufzug selbstständig ab, und die Bedienung wechselt in den aktiven Betrieb.

www.boecker.de

zuletzt editiert am 08.06.2022