Stadthaus in Iserlohn nach Aufstockung und Sanierung mit Aluminium-Stehfalz-Deckung
Aus dieser Perspektive lässt sich die Erweiterung des Hauses gut erkennen. (Quelle: haushaut)

Produkte

27. June 2022 | Teilen auf:

Außergewöhnlich aufgestockt

Ein Jugendstilhaus in Iserlohn bekam bei einer Sanierung ein neues Dach und wurde zugleich aufgestockt und ausgebaut. Der komplett erneuerte Dachstuhl erhielt eine Eindeckung in Stehfalztechnik, gefertigt aus Aluminium-Falzband.

Das Jugendstilhaus stammt vom Anfang des letzten Jahrhunderts und birgt heute auf im Prinzip vier Geschossen drei Drei-Zimmer-Wohnungen von etwa jeweils 90 qm und eine Wohnung von etwa 140 qm. Die beiden Hauptgeschosse, Hochparterre und 1. Stock gehören zum alten Bestand mit beträchtlichen Raumhöhen. Vormals saß auf diesen das alte Walmdach mit einer breiten Gaube auf einer Seite auf. Auf der Rückseite des Hauses wurden auf eigenem Tragegerüst moderne Balkone aus Aluminium angebaut.

Ausgefeilte Planung und erstklassige handwerkliche Arbeit wirken zusammen an dieser neuen Dachlandschaft. (Quelle: haushaut)

Hoch und seitlich vergrößert

Der Clou bei dieser Bausanierung ist aber nun die Erweiterung des Hauses, und zwar gleich in zwei Richtungen – nach oben durch im Prinzip zwei neue Geschosse und zur Seite, wo das neue Dach im vierten Stock auf das Nebengebäude übergreift. Hier wird aus zwei vormals getrennten Gebäuden gewissermaßen eines. Der alte Dachstuhl wurde komplett entfernt. Die Erweiterung wurde auch aus statischen Gründen in Holzständerbauweise ausgeführt. Somit wurde in den alten Dachstuhl eine moderne Wohnung eingebaut, und noch oben darüber in einem neuen, zusätzlichen Geschoss noch eine weitere Wohnung.

Oben und seitlich bekleidet

Als Material für die Dachbekleidung wählte der Architekt im Zusammenarbeiten mit Michael Mitlewski, dem Vertriebsleiter NRW der Firma haushaut, das Material Aluminium, das statisch wegen seines geringen Gewichts ebenso unbedenklich wie von der Haltbarkeit her langlebig ist. Und so wurde auf das schöne alte Haus ein schickes, modernes Dach aus Aluminium-Falzband aufgesetzt, ausgeführt in Stehfalz-Technik. Die Fassade des vormaligen Dachgeschosses wurde zugleich an allen drei Außenseiten fast in ganzer Höhe ebenfalls mit Falzband bekleidet, was an die großzügigen Gaubengeschosse vornehmlich in Frankreich erinnert. Darüber sorgen breite Dachgauben auch hier für ausreichend Belichtung dieses Stockwerks. Das Falzband im Farbton Grau/ Hausgrau Pearls lieferte das Dürener Unternehmen haushaut. Auch die verschiedenen Teile der Dachentwässerung im selben Farbton wie das Falzband sind Produkte des Herstellers. Und über all dem thront heute also noch ein vollkommen neues, zusätzliches Geschoss. Dieses heutige Dachgeschoss, das über eine an drei Seiten umlaufende Dachterrasse verfügt, bekam nun selbst ein Flachdach, ebenfalls aus Falzband. Dieses gelungene Bauprojekt führt uns vor Augen, welche Lösungen man für alte Dächer auf alten Häusern denken und bauen kann. Dergleichen Gestaltungmöglichkeiten finden bei uns leider noch sehr wenig Anwendung. Dabei reicht ein Blick zum Beispiel nach Frankreich, wo auf den Dächern in dieser Hinsicht deutlich mehr „Freiheit wohnt“.

www.haushaut.com

zuletzt editiert am 27.06.2022