PERI Logo
Erleben Sie die Anwendung des PERI UP Gerüstbaukastens live auf dem PERI Messestand 8.409 in Halle 8 auf der Dach+Holz International 2022. (Quelle: PERI Deutschland)

News

20. June 2022 | Teilen auf:

Den PERI UP Gerüstbaukasten live erleben

Vom 05. bis 08. Juli 2022 präsentiert PERI auf der DACH+HOLZ International in Köln den PERI UP Gerüstbaukasten. Im Fokus steht dabei die Stielbauweise mit dem Easy Stiel – das Original aus dem Gerüstbaukasten. Der Hersteller bietet Gerüstbau- und Handwerksbetrieben individuell zugeschnittene Lösungen für einen Systemwechsel an.

Gerüstbaukasten mit vielfältigen Anwendungen

Der PERI UP vereint die Vorteile eines Rahmen- und Modulgerüsts in einem integralen Baukasten. Die Baukastenteile sind untereinander kompatibel und flexibel zu kombinieren. Mit dem Gerüstbaukasten steht ein Gerüstsystem zur Verfügung, dem es laut Herstellerangaben gelingt, mit weniger als 500 Einzelbauteilen eine überzeugende Funktionsvielfalt zu bieten.

Egal ob Arbeits-, Fassaden-, Schutz- oder Traggerüst – der Baukasten soll die gängigen Anwendungsbereiche der Gerüsttechnik mit einem einzigen System abdecken. Dadurch besteht die Möglichkeit, auf Veränderungen im Bauablauf ohne Systemwechsel schnell reagieren zu können.

Die Zukunft gehört dem Stiel

Mit dem Easy Stiel soll die passende Lösung für verschiedene Fassaden geliefert werden. Dank der integrierten Gerüstknoten am Stiel und den Diagonalaufnahmen, an denen sich Riegel, Konsolen und Diagonalen nahezu werkzeuglos und kupplungsfrei anschließen lassen, soll die Montage des Gerüsts mühelos und schnell von der Hand gehen.

Die in das Gerüstsystem integrierte vorlaufende Geländermontage gewährleistet nach eigenen Angaben eine hohe Sicherheit und die Einhaltung der TRBS 2121-1 schon während des Aufbaus auf der Baustelle: Die Gerüstmonteure sind beim Betreten der nächsthöheren Gerüstlage durch das bereits montierte Geländer gesichert – ohne Zusatzbauteile und damit ohne zusätzlichen Zeit- und Kostenaufwand. Auch der Treppenaufgang folgt dank der vorlaufenden Treppengeländer diesem Prinzip.

Beim PERI UP Gerüstbaukasten kann die systemintegrierte vorlaufende Geländermontage einfach mit dem Easy Stiel ausgeführt werden – sowohl außen als auch innen. (Quelle: PERI Deutschland)

Darüber hinaus sollen Gerüstmonteure mit den Bauteilen beim Auf- und Abbau Kraft sparen können, denn unter den Stahl-Fassadengerüsten ist das PERI UP Fassadengerüst ein Leichtgewicht. So wiegt der Easy Stiel beispielsweise nur 7,2 kg und der Horizontalriegel in 67 cm Länge nur 2,4 kg. Auch beim Transport kann sich das geringe Bauteilgewicht vorteilhaft bemerkbar machen – durch weniger Kraftstoffverbrauch und einer besseren Auslastung der Transportfahrzeuge.

Da für ein Fassadengerüst in Stielbauweise keine sperrigen Rahmen erforderlich sind, können die Bauteile des PERI UP Fassadengerüsts ohne große Leerräume gestapelt und der Freiraum für weiteres Material genutzt werden. (Quelle: PERI Deutschland)

Leichter Materialtransport

Mit der elektrischen Seilwinde, dem Schwenkarm und einer eigens für das System konzipierten Schwenkarmhalterung des Gerüstaufzugsherstellers GEDA wird das Zubehörportfolio des Gerüstbaukastens erweitert. Das Material kann so durch eine höher gelegene Position über den Seitenschutz eingeholt werden.

Die neue Schwenkarmhalterung kann einfach in den PERI UP Gerüstknoten eingehängt werden und vereinfacht den Transport der Bauteile am Gerüst. (Quelle: PERI Deutschland)

Vereinfachter den Systemwechsel

Für ihr vorhandenes Gebrauchtmaterial steht den Kunden des Herstellers mit dem Tochterunternehmen schaltec ein zuverlässiger Partner zur Seite. Zusammen mit dem jeweiligen PERI Fachberater vor Ort kümmert sich schaltec um die individuellen Anforderungen sowohl für Bestandskunden als auch für Handwerks- und Gerüstbauunternehmen, die einen Systemwechsel anstreben.

zuletzt editiert am 20.06.2022