Stefan Beckers, Kai Brendel, Josef Bergrath
Das Team Geschäftsführung beim Notar: (v. l. n. r.) Stefan Beckers, Kai Brendel, Josef Bergrath. (Quelle: ABS Safety)

News

25. August 2022 | Teilen auf:

Drei neue Familienoberhäupter bei ABS Safety

Das niederrheinische Familienunternehmen ABS Safety hat offiziell drei neue Oberhäupter. Zum 26. Juli 2022 haben der ehemalige Entwicklungschef Stefan Beckers, der langjährige Vertriebsleiter Joseph Bergrath und IT-Abteilungsleiter Kai Brendel die gemeinsame Geschäftsführung des Absturzsicherungsentwicklers aus Kevelaer übernommen.

Die Firmengründer Ludwig und Ingrid Beckers sowie Tochter Ilona Wassenberg bleiben der ABS-Familie als Prokurist*innen erhalten.„Ich bin froh und stolz, dass nicht nur unsere Kinder mit ganzer Kraft die Geschicke unseres Unternehmens weiterführen, sondern auch zwei langjährige Mitarbeiter, die maßgeblich daran mitgewirkt haben, dass ABS Safety heute ist, was es ist: Eine echte Familie.“, meint Ludwig Beckers. Er erklärt: „Bei uns meint Familienbetrieb nämlich nicht die Familie Beckers, sondern die ganze, große ABS Familie mit allen über 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.“Gründersohn Stefan Beckers ist seit 2010 im Unternehmen tätig und wird als Geschäftsführer auch weiterhin die Bereiche Entwicklung, Produktion und Marketing verantworten. Das betrifft die zahlreichen in Kevelaer produzierten technischen ABS-Produkte ebenso wie die verschiedenen digitalen Tools, die das Unternehmen seit einigen Jahren unter der Marke Lock Book anbietet.

2004, bereits ein Jahr nach Firmengründung, als erster Mitarbeiter in die ABS-Familie aufgenommen, ist Vertriebsleiter und Geschäftsführer Joseph Bergrath keinem Kunden und Partner des Unternehmens unbekannt. Er ist außerdem für die Bereiche Auftragsbearbeitung, Finanzbuchhaltung, Montage und Wartung verantwortlich.Kai Brendel, 2011 ins Unternehmen eingetreten, ist als Geschäftsführer weiterhin mit der IT des intern wie extern digitalisierten Branchenspezialisten ABS Safety betraut. Zu seinen Verantwortungsfeldern zählen außerdem Einkauf, Lager, Qualitätsmanagement und das umfassende Schulungsangebot.

zuletzt editiert am 16.09.2022