grüner LKW mit ausgefahrenem Ladekran
Die vier Stützbalken können paarweise oder einzeln ausgefahren werden, ohne dass eine vorgegebene Rasterung den Bediener einschränkt. (Quelle: Klaas)

Produkte

08. June 2022 | Teilen auf:

Entladung auf hohem Niveau

Klaas hat auf Basis des K950 einen Alu-Kran entwickelt, der eine große Ladefläche mit der Reichweite eines Aluminiumkrans vereint. Es entstand der K950 LHX mit einer Zuladung von fast 6 Tonnen. Baumaterialien können bis zu 350 kg in 39,5 m entfernte Bereiche entladen werden, die seitliche Reichweite mit 1.000 kg Gewicht liegt bei 28 m, die Hakenhöhe bei 43,5 m. Trotz kompakter Abmaße des Fahrgestells konnte Platz für acht Euro-Paletten geschaffen werden. Zur Sicherung der Ladung dienen Zurrschienen im Boden. Der Durchschwenkradius des Oberwagens liegt innerhalb der Spiegelkontur. So kann der Kran auch da eingesetzt werden, wo wenig Platz zur Verfügung steht. Vorteilhaft sind die kompakten Abmessungen und eine maximale Abstützbreite von 5,94 m. Eine hydraulisch teleskopierbare Klappspitze, bei der sich die ersten beiden Elemente über die Fernsteuerung ein- und ausfahren lassen, ermöglicht den flexi-
blen Einsatz des Krans. Auch er wird über eine Fernbedienung mit Joysticks bedient. Mithilfe der Memory-Funktion können zwei Zielpunkte erlernt werden, innerhalb derer sich der Kran automatisch bewegt. Das Abladen ist dadurch auch an schwer einsehbaren Stellen möglich. Darüber hinaus kann ein zweiter Mitarbeiter mit einer weiteren Funkfernsteuerung ausgestattet werden.

www.klaas.com

zuletzt editiert am 13.06.2022