Philipp Matheis
Der neue FDT-Geschäftsführer Philipp Matheis Quelle: FDT

Markt

22. April 2021 | Teilen auf:

Gewinnung von Marktanteilen

Interview: FDT hat die Geschäftsführung neu organisiert. Wir befragten den neuen Geschäftsführer Philipp Matheis zu seinen Zielen und Plänen.

Bei FDT gab es schon wieder einen Führungswechsel. Gemeinsam mit Frank Krauskopf und Peter Brechtelsbauer leiten Sie seit Mitte März 2021 die Geschäftsführung. Was sind Ihre Ziele und Pläne?

Philipp Matheis: Unsere Ziele für FDT sind nach wie vor kontinuierliches Wachstum und die Gewinnung von Marktanteilen über eine optimierte Vertriebsarbeit. Dafür haben wir im letzten Jahr schon viel getan, müssen aber weiterhin kontinuierlich an der Weiterentwicklung unserer Vertriebsprozesse arbeiten. Ich war bereits am Restrukturierungsprozess der FDT 2019 maßgeblich beteiligt. Deshalb kenne ich das Unternehmen sehr gut und kann in die Fokusthemen direkt einsteigen. Mit Peter Brechtelsbauer und Frank Krauskopf habe ich zwei Kollegen an der Seite, die die Aktivitäten der Donges Group eng begleiten. So können wir Synergien innerhalb der Gruppe noch besser nutzen.

Die letzten Jahre war es relativ ruhig bei FDT, wahrscheinlich geprägt von den Umstrukturierungen. Werden Sie künftig stärker am Markt präsent sein? Welche Produkte/Themen stehen bei FDT aktuell und künftig im Fokus?

Bei FDT ist viel passiert: Wir haben unser Vertriebsteam erweitert und neu aufgestellt, sodass wir nun wieder mit voller Stärke den Markt bearbeiten. Mit Oliver Gaida hat im April ein absoluter Vertriebsexperte die Vertriebsleitung übernommen. Er wird die Marktbearbeitung weiter strukturieren und ausbauen. Der Fokus unserer Vertriebsarbeit liegt damit nach wie vor auf der intensiven Betreuung von Fachhandel, Planern, Architekten und Handwerk. Und neben der fachlichen Beratung steht unseren Kunden vor allem ein starker technischer Support zur Seite.

Um unseren Dachdeckern ein noch umfänglicheres Produktportfolio zu bieten, haben wir im März unsere neue Dachbahn Rhepanol hfk-bs eingeführt. Sie ist eine Weiterentwicklung der bewährten Rhepanol hfk und mit einem besonderen Brandschutz ausgestattet. Sie kann zum Beispiel ohne separate Brandschutzlage auf einer unkaschierten Polystyroldämmung verlegt werden. Wir sind sicher, dass wir damit unser Angebot noch weiter in Richtung Kundenbedürfnis optimiert haben. Für die Einführungskampagne haben wir außerdem unseren visuellen Auftritt komplett verändert und geben der FDT damit einen neuen, einzigartigen Look.

Aktuell belasten die hohen Rohstoffpreise die Dachdecker. Inwiefern ist davon auch FDT betroffen?

Auch wir sind teilweise von den aktuellen Entwicklungen auf dem Rohstoffmarkt betroffen, jedoch nur im Bereich der PVC-P-Rohstoffe und damit für die Produkte Rhenofol CV und CG. Unsere Produktlinie Rhepanol tangiert dies glücklicherweise nicht. Rhepanol ist preisstabil und verfügbar.  Unsere Kunden können ihre Projekte mit Rhepanol termingerecht realisieren. Das Dachbahnsystem Rhepanol setzt seit Jahrzehnten Maßstäbe in Bezug auf schnelle und sichere Verlegung und extreme Langlebigkeit auf dem Flachdach. Wir sind sehr froh, dass wir unseren Kunden diese Lösung weiterhin uneingeschränkt anbieten können.

Johannes Messer