Marten Oeser
Marten Oeser ist in seinem Amt bestätigt worden. (Quelle: Deutsches Dachdeckerhandwerk Landesverband Thüringen)

News

11. January 2023 | Teilen auf:

Landesinnungsmeister Marten Oeser im Amt bestätigt

Marten Oeser (44) ist  in seinem Amt als Landesinnungsmeister des Landesinnungsverbandes für das thüringische Dachdeckerhandwerk bestätigt  worden.

Die Delegierten der 9 Mitgliedsinnungen des Landesinnungsverbandes brachten ihre deutliche Zustimmung zu der von Marten Oeser geleisteten Arbeit und ihr Vertrauen für eine weitere, zweite Amtszeit zum Ausdruck. Marten Oeser bedankte sich für das erneut entgegengebrachte Vertrauen und umriss die kommenden Herausforderungen und Chancen im Dachdeckerhandwerk und der Dachdeckerschule in Lehesten.

Neben der Neubesetzung des Landesinnungsmeisteramtes stand in Jena turnusgemäß die Neuwahl des gesamten sechsköpfigen Vorstandes auf dem Programm. Die Delegierten wählten dabei neu in den Vorstand den Obermeister der Innung Weimar-Apolda-Jena, Holger Schneider (44). Frank Rost (60) Obermeister der Innung Erfurt, Jan Freitag (42) Obermeister der Innung Thüringen Mitte, Marco Holzapfel (48) Obermeister der Innung Nordthüringen, Torsten Deidersen (52) Obermeister der Innung Unstrut-Helbe und Andreas Kirsch (58) Vorstandsmitglied der Innung Gera wurden in ihren Ämtern bestätigt. Die Mitgliederversammlung wählte zudem Frank Rost und Jan Freitag zu den stellvertretenden Landesinnungsmeistern.

v.l.n.r. Günther Schenk; Gunter Oeser
v.l.n.r. Günther Schenk; Gunter Oeser (Quelle: Deutsches Dachdeckerhandwerk Landesverband Thüringen)

Ehrenlandesinnungsmeister Gunter Oeser ließ es sich nicht nehmen die Laudatio für den ausgeschiedenen stellvertretenden Landesinnungsmeister Günther Schenk (60) zu halten, welcher nicht wieder zur Wahl angetreten ist. Günther Schenk ist als Gründungsmitglied des Landesinnungsverbands und der Dachdeckerinnung Südthüringen im Jahr 1990 ein Mann der ersten Stunde. Angefangen als Kassen- und Rechnungsprüfer des Landesinnungsverbands wirkte Günther Schenk seit 1993 im Vorstand des Landesinnungsverbands mit. 1994 wurde er zum stellvertretenden Landesinnungsmeister gewählt und begleitete dieses Amt durchgängig bis 2022. Günther Schenk hat sich in den 32 Jahren immer zum Wohl des Dachdeckerhandwerks und der Dachdeckerschule Lehesten eingesetzt und im besonderen Maß verdient gemacht. Ehrenlandesinnungsmeister Gunter Oeser bedankte sich im Namen aller Delegierten für die geleistete Arbeit und überreichte Günther Schenk ein Präsent des Landesinnungsverbandes.

zuletzt editiert am 25.01.2023