News

30. May 2022 | Teilen auf:

Jahrgangsbester Dachdecker Düsseldorf: Christoph Karl Siewert

Am 29.5. erhielten 826 Jungmeisterinnen und -Meister, die im vergangenen Jahr erfolgreich die Prüfung im Handwerkskammer- und Regierungsbezirk Düsseldorf bestanden hatten, im Rahmen einer Zentralveranstaltung, der 73. Düsseldorfer Meisterfeier, in der Merkur-Spiel-Arena ihre ersehnten Urkunden.

„Es ist uns jenseits aller planerischer Unsicherheit über all die letzten Monaten hinweg enorm wichtig gewesen, nach zwei pandemiebedingt ausgefallenen Meisterfeiern endlich wieder unseren aktuellen Führungsnachwuchs richtig und öffentlich würdigen zu können. Einen Absolventenjahrgang, der nach Umfang wieder näher an das Vor-Coronaniveau heranreicht, und qualitativ aus besonders festem Holz geschnitzt ist: Weil er trotz ohnehin erschwerter Lebens- und Arbeitsbedingungen den Kraftakt der bedeutendsten und umfassendsten Aufstiegsfortbildungsprüfung der gewerblichen Wirtschaft gemeistert hat. Im Klartext hieß das: 1.400 Lehrgangsstunden, bei pandemiebedingt häufigen Verlegungen und prompten Switches in den Online-Lernmodus, erhöhtem Selbstlernaufwand und der mentalen Herausforderung all dieser Friktionen und Ungewissheiten,“ betonte der Präsident der HWK, Andreas Ehlert, auf einer Pressekonferenz im Vorfeld der 73. Meisterfeier am Mittwoch in Düsseldorf.

Bester Dachdecker wurde Christoph Karl Siewert, vom Dachdeckerbetrieb Axel Rieck und Ingo Lingen Bedachungen. Siewert im Interview mit der HWK Düsseldorf:

zuletzt editiert am 25.05.2022