Wolfgang Lücke (Quelle: Lücke)
Am 21. November 2021 verstarb Wolfgang Lücke im Alter von 77 Jahren. (Quelle: Lücke)

News

01. December 2021 | Teilen auf:

Wolfgang Lücke gestorben

Das Dachdeckerhandwerk nimmt Abschied von Wolfgang Lücke.  Ein Weggefährte sagt leise Servus.

Er gehörte zum Dachdeckerhandwerk wie das Zunftzeichen selbst: Wolfgang Lücke. Und er hat das Dachdeckerhandwerk in vielen Bereichen geprägt – vielleicht sogar in manchen Bereichen neu erfunden.

So etwa als das „Münchner Urgestein“ Wolfgang Lücke am 14. April 1987 in den Vorstand der Dachdecker-Innung München-Oberbayern, der größten bayerischen Dachdecker-Innung, gewählt wurde. Fast genau zwei Jahre später sprach ihm die Innungsversammlung ein großes Vertrauen aus: Wolfgang Lücke wurde Obermeister der Innung. 16 Jahre lang übte er dieses Amt nicht nur aus – er lebte es bis zu seinem Ausscheiden in den Ruhestand am 30. März 2006.

Ausruhen, verschnaufen? Für Wolfgang Lücke waren dies Fremdworte. Er war maßgeblich die „treibende Kraft“ für die Errichtung und den Umzug in die Geschäftsstelle in der Wallhallastraße im Münchener Stadtteil Nymphenburg. Ebenso galt der Dachdecker- und Spenglermeister über ein Jahrzehnt als ein „Motor“ im Fachausschuss „Fachregeln für Dachziegel und Dachsteine“. Fachregeln, die bis heute seine Handschrift tragen. Wolfgang Lücke konnte Wege entdecken, Wege bereiten und auf diesen Wegen andere begleiten, ohne sich dabei selbst in den Mittelpunkt zu stellen. Wolfgang Lücke war ein „Macher“, weil er etwas bewegen wollte – und nicht um sich darzustellen.

Mit dem gleichen Engagement und seiner Liebe zum Handwerk gründete er den Dachdeckerbetrieb Lücke + Wolf, war Geschäftsführer der Lenk KG und war zudem als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger geschätzt und geachtet.

Wolfgang Lückes Energiereserven schienen gerade unerschöpflich. Jede seiner Tätigkeiten war eigentlich ein Fulltime-Job. Dennoch widmete er einen großen Teil seiner wenigen verbliebenen freien Zeit der Arbeit im Lions Club München und organisierte und realisierte dort zahlreiche karikative Aktivitäten.

Am 21. November 2021 starb Wolfgang Lücke im Alter von 77 Jahren. Die Dachdecker-Innung München-Oberbayern nimmt Abschied: „Ein Weggefährte des Dachdeckerhandwerks ist von uns gegangen – aber er wird immer ein Weggefährte für uns bleiben“.

zuletzt editiert am 01.12.2021