Quelle: Landesinnungsversverband des Dachdeckerhandwerks Baden-Württemberg
Quelle: Landesinnungsversverband des Dachdeckerhandwerks Baden-Württemberg

Nachhaltigkeit

29. November 2021 | Teilen auf:

Neugegründetes Fachtechnik-Netzwerk begleitet Nachhaltigkeitsoffensive 

Fachtechnisches Netzwerk des Dachdecker-Landesinnungsverbands Baden-Württemberg startet durch. Die frisch gewählten Fachausschüsse des Zentralverbands starten bereits seit Frühjahr 2021 inhaltlich voll durch. Inzwischen hat auch das neu gegründete fachtechnische Netzwerk des baden-württembergischen Dachdeckerhandwerks seine Arbeit aufgenommen und möchte die seit Mitte des Jahres laufende Nachhaltigkeitsoffensive des Verbands weiter fortentwickeln und so in Zukunft wichtige Impulse für die Mitgliedsbetriebe liefern. 

Quelle: Landesinnungsversverband des Dachdeckerhandwerks Baden-Württemberg

Unter Beteiligung von 13 Dachdeckermeistern aus den zehn Innungen Baden-Württembergs fand Ende Oktober 2021 das erste Netzwerk-Treffen in Karlsruhe statt. Neben der Solarpflicht im Gewerbeneubau, die ab 1. Januar 2022 gilt, standen die Tagesordnungspunkte „Gründächer: Wie Schwammstädte die Niederschlagmengen zur Entwässerung verzögern und das innerstädtische Mikroklima verbessern“, „Materialentsorgung und Recycling“ sowie ein Erfahrungsaustausch zu Türanschlüssen am Flachdach auf der Agenda.

Quelle: Landesinnungsversverband des Dachdeckerhandwerks Baden-Württemberg

Im Rahmen der Sitzung wurde Andrej Bauer (Dachdecker-Innung Ulm) zum Vorsitzenden des Netzwerks gewählt. Sein Stellvertreter ist Jens Christian Wolbert (Dachdecker-Innung Karlsruhe). Hauptamtlicher Netzwerkkoordinator ist Christian Geschke vom Dachdecker-Bildungszentrum Baden-Württemberg.

Fachlich versierte Dachdeckermeister aus baden-württembergischen Innungsbetrieben, die an einer aktiven Mitarbeit im Netzwerk interessiert sind, dürfen sich gerne unter beratung@dachdecker-bw.de melden.

zuletzt editiert am 02.12.2021