FeuerTrutz 2021. Quelle: Thomas Geiger (Quelle: Thomas Geiger)
FeuerTrutz 2021. (Quelle: Thomas Geiger)

News

29. October 2021 | Teilen auf:

Re-Start der FeuerTrutz begeistert die Brandschutz-Community

Beim 10. Jubiläum der FeuerTrutz, Internationale Fachmesse mit Kongress für vorbeugenden Brandschutz, war die Wiedersehensfreude groß: 180 Aussteller und über 3.500 Besucher kamen in den Hallen 10.0 und 10.1 des Messezentrums Nürnberg zusammen, um nach langer Zeit endlich wieder persönlich zu netzwerken, sich weiterzubilden und Neuheiten in den Bereichen bauliche, anlagentechnische und organisatorische Brandschutzlösungen zu erleben. Eine Onlineplattform mit 1.200 digitalen Nutzern ergänzte die Veranstaltung vor Ort. Der Messezutritt an den Eingängen mit E-Ticket und 3G-Nachweis war unkompliziert und schnell, das Hygienekonzept auf dem Gelände wurde von allen gut angenommen und umgesetzt. Auch der parallel stattfindende Brandschutzkongress, organisiert von FeuerTrutz Network, war mit 900 Teilnehmern vor Ort und digital ein voller Erfolg. Die nächste FeuerTrutz findet bereits in einem guten halben Jahr, am 29. und 30. Juni 2022, im Messezentrum Nürnberg statt.

Über 3.500 Fachplaner, Sachverständige, Bauingenieure, Architekten, Behördenmitarbeiter und weitere am Brandschutz Beteiligte trafen in den vergangenen zwei Tagen im Messezentrum Nürnberg auf 180 Aussteller aus dem baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz. Zudem beteiligten sich 1.200 digitale Nutzer an Messe und Kongress. Die Freude darüber, sich endlich wieder auf ihrer Branchenplattform persönlich zu begegnen, war bei allen Beteiligten deutlich spürbar. Die FeuerTrutz 2021 bot den gewohnten umfassenden Marktüberblick in Kombination mit einzigartigen Erlebnissen. „Es war ein Fest! Unbeschreiblich, unsere Messehallen endlich wieder in Aktion zu sehen und den riesigen Austauschbedarf nach der vergangenen Zeit live mitzuerleben. Wir möchten uns bei allen Ausstellern, Besuchern und Beteiligten herzlich für ihr Commitment zur FeuerTrutz bedanken“, so Stefan Dittrich, Leiter FeuerTrutz, NürnbergMesse. Beim parallel stattfindenden Brandschutzkongress von FeuerTrutz Network mit 900 Teilnehmern standen einmal mehr die aktuellsten Herausforderungen und Trends im vorbeugenden Brandschutz im Mittelpunkt. „Kontinuierliche Fortbildung im Brandschutz ist äußerst wichtig. Die Resonanz auf die 40 hochkarätigen Vorträge des Brandschutzkongresses war überwältigend und zeigt den Stellenwert dieser Veranstaltung in der Branche“, so André Gesellchen, Programmleiter bei FeuerTrutz Network.

Rahmenprogramm mit vielfältigen Elementen

Das Rahmenprogramm der FeuerTrutz 2021 vereinte spannende Erlebnisse mit aktuellem Fachwissen. Die beiden ausgebuchten Aussteller-Fachforen boten Ausstellern die Möglichkeit, Innovationen und Lösungen zu präsentieren und aktuelle Trends mit dem Publikum zu diskutieren. Ein absolutes Highlight im Rahmenprogramm war die Aktionsfläche ERLEBNIS Brandschutz im Außenbereich des Messegeländes, auf der Produkte live in spektakulären Vorführungen unter realitätsnahen Einsatzszenarien gezeigt wurden. Am Gemeinschaftsstand Treffpunkt Bildung & Karriere präsentierten sich eine Vielzahl bedeutender Ausbildungsträger an einem Ort und informierten umfassend über verschiedene Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten in der Brandschutzbranche. Aktuelle Stellenausschreibungen der Aussteller konnten vor Ort in der Jobbörse veröffentlicht werden. Im BIM-Forum dreht sich alles um das spannende Zukunftsthema Building Information Modeling. Am Gemeinschaftsstand „Innovation made in Germany“, gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), konnten sich Start-ups und junge Unternehmen der Fachöffentlichkeit vorstellen und ihre Produktinnovationen präsentieren.

Brandschutzkongress mit aktuellen Schwerpunktthemen

Zeitgleich zur Produktschau in den Hallen fand wie gewohnt an beiden Tagen im NCC Mitte der Brandschutzkongress, organisiert von FeuerTrutz Network, mit dem Schwerpunktthema „Lösungen für Sonderbauten“, statt. Renommierte Fachleute referierten in 40 Vorträgen, aufgeteilt in drei parallele Kongresszüge, über die wichtigsten aktuellen Fragestellungen aus dem baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz. Highlights waren neue Möglichkeiten im mehrgeschossigen Holzbau, Garagen-Verordnung 2021 und E-Mobilität, Praxistipps für die Konzepterstellung und Brandschutz- und Bauproduktenrecht. Mit 900 Teilnehmern vor Ort und digital war der Brandschutzkongress auch in diesem Jahr stark gebucht.

FeuerTrutz 2022: Neuen Termin vormerken!

Die nächste Ausgabe der FeuerTrutz findet bereits am 29. und 30. Juni 2022 im Messezentrum Nürnberg statt, dann in den Messehallen 4 und 4A und im Kongresszentrum NCC Ost.

Hier geht es zum Abschlussfilm der FeuerTrutz 2021: FeuerTrutz 2021: Abschlussfilm | Wrap-up film - YouTube.

zuletzt editiert am 29.10.2021