Hans-Hermann Ohm erhielt auf einer Sitzung der Reetdachdeckerinnung Schleswig-Holstein eine Ernennungsurkunde zum Ehrenobermeister. (Quelle: Boyens Medien)
Hans-Hermann Ohm (dritter von links) wurde bei seiner Verabschiedung zum Ehrenobermeister der Reetdachdeckerinnung Schleswig-Holstein ernannt. (Quelle: Boyens Medien)

News

22. November 2021 | Teilen auf:

Hans-Hermann Ohm zum Ehrenobermeister ernannt

Hans-Hermann Ohm war 15 Jahre lang Obermeister der Reetdachdeckerinnung Schleswig-Holstein. Nun wurde er während einer Sitzung verabschiedet und zum Ehrenobermeister gewählt.

In seiner Amtszeit hat Ohm, der zusammen mit seinem Bruder Reimer einen Betrieb in Norddeich führt und im kommenden Jahr an Nachfolger Sascha Lahrssen übergeben will, auf Landes- und Bundesebene viel erreicht. 2007 bis 2009 gab es die Diskussion um vorzeitig alternde Reetdächer. In vielen Sitzungen und Gesprächen, auch auf Bundesebene, konnte die Deutsche Bundesstiftung Umwelt gewonnen werden. Auch in Mecklenburg-Vorpommern gibt es eine Reetdachinnung, in Niedersachsen wird zurzeit eine aufgestellt. Die Vernetzung der Reetdachdecker weltweit konnte aufgebaut werden. Ebenso wurde die Reetdachdecker-Ausbildung wieder ins Ausbildungsprogramm aufgenommen. Nach zweieinhalb Jahren kann jeder Dachdecker-Auszubildende sich entscheiden, in welcher Fachrichtung er seine Hauptarbeitsprobe bei der Gesellenprüfung ablegen will: Ziegeldach, Abdichtung (Flachdach), Fassade, Solarthermie oder Reetdach. Darauf ist Ohm besonders stolz. Auch die Politik habe erkannt, dass das Traditionsgewerk lebendig ist.

Im Verlauf der Sitzung wurde Kassenführer Hauke Wolf nach 31 Jahren Vorstandstätigkeit verabschiedet. Die Versammlung wählte Wolf als zusätzlichen Dank zum Ehrenmitglied. Alle anderen zu wählenden Amtsinhaber wurden bestätigt. Auch das spiegelte ein gutes Miteinander in der Innung. Neuer Obermeister wurde Kai Petersen aus Burg, neuer Kassenführer Nils Petersen aus Horst.

zuletzt editiert am 22.11.2021