Gedämmte Bodenplatte an einem Neubau (Quelle: Jackon Insulation)
Die Lösung bietet Dämmung und Abdichtung – und das alles verbunden mit einer Zeitersparnis auf der Baustelle. (Quelle: Jackon Insulation)

Wärmedämmung

15. March 2022 | Teilen auf:

Von Grund auf warm

Thermobodenplatten werden im Zuge des energieeffizienten Bauens immer beliebter. Die direkt in die Bodenplatte integrierte Flächenheizung sorgt für Wärme, die darunter befindliche Dämmung für geringe Energiekosten. Für einen gedämmten und sicher abgedichteten Aufbau kommen dabei die Jackodur Atlas Bodenplattendämmung von Jackon Insulation und die Abdichtungsbahn Delta-Thene von Dörken zum Einsatz. Die Mehrkosten in der Bauphase machen Thermobodenplatten durch die dauerhaft niedrigen Heizkosten wieder wett. Mit geringsten Vorlauftemperaturen arbeitet die Heizung im optimalen Bereich. Der Aufbau ermöglicht günstige U-Werte und verkürzt zudem die Bauphase. So entfällt unter anderem das Estrichlegen, da der Bodenbelag direkt auf der fertiggestellten Betonplatte aufgebracht wird. Das System ermöglicht Dämmen und Schalen in einem Arbeitsgang und schafft somit buchstäblich die Grundlage für eine energiesparend heizende Thermobodenplatte. Auf die Abdichtung können direkt die Abstandhalter mit Bewehrungsmatten und die Fußbodenheizung folgen, anschließend wird betoniert.

www.jackon-insulation.com

zuletzt editiert am 15.03.2022