Über 50 Obermeister des Landesinnungsverbandes Niedersachsen-Bremen trafen sich zum virtuellen Obermeistertag online. Foto: Landesinnungsverband des Dachdeckerhandwerks Niedersachsen-Bremen
Über 50 Obermeister des Landesinnungsverbandes Niedersachsen-Bremen trafen sich zum virtuellen Obermeistertag online. Foto: Landesinnungsverband des Dachdeckerhandwerks Niedersachsen-Bremen

News

08. February 2021 | Teilen auf:

Niedersachsen-Bremen: Obermeistertagung online

Über 50 Obermeister des Landesinnungsverbandes Niedersachsen-Bremen haben sich im Januar virtuell getroffen: Aufgrund der Corona-Pandemie fand der diesjährige Obermeistertag online statt. Informative Vorträge, der Blick zurück auf 2020 und die Möglichkeit, die Kollegen – wenn auch virtuell – wiederzusehen: Die Online-Konferenz sorgte für einen interessanten Nachmittag.

Das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) erläuterte DDM Jörg Bauermeister, Fachlehrer am Ausbildungszentrum für das Dachdeckerhandwerk St. Andreasberg. Das Ziel aller damit einhergehenden Maßnahmen, die Klimaneutralität des Gebäudebestands bis 2050, führe dazu, dass es mehr als genug zu tun gebe für Dachdecker, versicherte er.

Das immer aktuelle Thema Gefährdungsbeurteilung war Thema des Referats von Detlef Teiwes von der BG Bau. Der neue Landesreferent für Digitalisierung Jan Voges zeigte anhand des Prozesses zur Mitarbeitergewinnung in seinem Betrieb, wie die Automatisierung von Abläufen für Entlastung und Effizienz sorgt.

Im Rückblick auf das Jahr 2020 von Landesinnungsmeister Carsten Stelter und Hauptgeschäftsführer Dr. Frank Biermann stand neben dem Tarifabschluss die Corona-Pandemie im Mittelpunkt. LIV, BFW und ABZ mussten Veranstaltungen absagen bzw. verschieben, das ABZ musste einen guten Monat schließen, bevor die Beschulung nach und nach wieder aufgenommen werden konnte. Die gute Nachricht: Die Zahlen der Auszubildenden und Seminarteilnehmer sind weiterhin positiv, hob Biermann hervor. Und dank des ständig aktualisierten Hygienekonzepts ist im ABZ kein einziger Corona-Fall aufgetreten.

Zwei neue Obermeister stellten sich der virtuellen Runde vor: Dennis Cramer von der Innung Ostfriesland und Ole Martin Kammerhoff für die Innung Wolfenbüttel-Salzgitter. Sven Deharde von der Innung Oldenburg berichtete von der Arbeit in seiner Innung. Auch wenn alle sich ein persönliches Treffen gewünscht hätten, so tat es doch gut, so Landesinnungsmeister Stelter, sich wenigstens auf diesem Weg wiederzusehen.

Birgit Susemihl