Anfang April informierten sich Berliner Dachdecker bei Sita über Abdichtungsdetails. (Quelle: Dachdecker Innung Berlin)
Anfang April informierten sich Berliner Dachdecker bei Sita über Abdichtungsdetails. (Quelle: Dachdecker Innung Berlin)

News

08. April 2022 | Teilen auf:

Berliner Bezirksmeister bei Sita

Nach einer pandemiebedingten zweijährigen Unterbrechung konnten der Vorstand und die Bezirksmeister der Landesinnung Berlin in diesem Jahr wieder ihre traditionelle Frühjahrsfahrt zu einem Industrie- und Handelspartner unternehmen. Auf Einladung der Sita Bauelemente GmbH ging es am 05./06. April nach Rheda-Wiedenbrück in der Nähe von Gütersloh.

Auf dem Programm stand zunächst eine Besichtigung des Zweigwerks in Lintel, wo die Gruppe von Geschäftsführer Thomas Kleinegees begrüßt wurde. Wie Kleinegees erläuterte, wurden die Gebäude angemietet, um der stets steigenden Nachfrage nach Produkten gerecht werden zu können. Entsprechende Neubauten sind in Planung und werden demnächst aufgenommen.  

Danach ging es zum Hauptsitz von Sita nach Rheda-Wiedenbrück. Nach einem Rundgang erläuterte Kleinegees den Berlinern die Firmenpolitik von Sita sowie die Geschäftsaussichten für die kommenden Monate. Von aktuellen Lieferproblemen blieb Sita bislang weitgehend verschont. 

Den Abschluss des Besuchsprogramms bildete am Abend eine Besichtigung der Pott´s Brauerei in Oelde. Hier handelt es sich um eine 250 Jahre alte Privatbrauerei, wo auch das abschließende gemeinsame Abendessen eingenommen wurde. Hier bedankte sich Landesinnungsmeister  Jörg-Dieter Mann für die Einladung und das informative Programm. „Wir haben heute alle wieder etwas dazugelernt“, bilanzierte Mann.  Am nächsten Morgen ging es mit dem Zug zurück in die Hauptstadt.

zuletzt editiert am 08.04.2022