Aussicht Panoramafenster
Auch im geschlossenen Zustand lässt das Panoramafenster viel natürliches Tageslicht in das Dachgeschoss und erhöht so den Wohnwert erheblich. (Quelle: Dachfenster-Retter)

Steildach

6. January 2023 | Teilen auf:

Dachschiebefenster ersetzt Balkon

Wenn der Balkon zu klein ist, um es sich darauf einzurichten und das Leben an der frischen Luft in vollen Zügen zu genießen, kann ein neues Dachfenster im XXL-Format eine lohnende Alternative sein.

Davon ist Oliver Dundiew, Betriebsleiter der Dachfenster-Retter aus Marbach, überzeugt. Mit dem Fachbetrieb für die Reparatur, Wartung, Einbau und Austausch von Dachfenstern sind der Zimmermeister und sein Team schwerpunktmäßig in der Region zwischen Stuttgart und Heilbronn tätig; weitere Standorte für die Dachfensterreparatur bestehen bundesweit. Ist bei einem Kunden ein besonders großes Dachschiebefenster gefragt, ist für ihn eine Lösung von Lideko erste Wahl. „Diese Fenster lassen sich in der zweiflügeligen Variante auf bis zu etwa sechs Quadratmeter komplett öffnen – ohne störende Balken oder Sparren, dafür aber mit einem innovativen Schienensystem, auf dem die Flügel einfach und mühelos zur Seite gleiten. Wir haben schon einige Dachschiebefenster eingebaut. Daher wissen wir die solide Ausführung und die relativ einfache Installation zu schätzen – sofern man einen Kran vor Ort hat, denn der wird zum Anheben der nicht gerade leichten Konstruktion sowie beim Einbau benötigt. Für uns ist der gesamte Ablauf aber längst zur Routine geworden“, sagt Oliver Dundiew.

Wie eine Dachterrasse in der Wohnung

Als ein klassisches Beispiel nennt der Betriebsleiter ein Projekt, das er im Sommer 2022 in Weissach realisierte. Für die Bewohner eines Dachgeschosses war der bestehende Balkon deutlich zu klein, um dort Zeit zu zweit zu verbringen. Nicht einmal für zwei Stühle reichte der Platz. Der Wunsch des Paares lautete, einen Teil der Wohnung ähnlich wie eine Dachterrasse nutzen zu können. Dies sollte mit einem Panoramafenster verwirklicht werden, das durch weites Öffnen die Grenzen zwischen der Behaglichkeit innen und dem Outdoor-Feeling auflöst.

Die Internetrecherche führte das Paar schnell zu den Dachfenster-Rettern, wo es ausführlich zu den verschiedenen Optionen beraten wurde. „Es hat sich gezeigt, dass ein Produkt aus der Premium-Serie von Lideko ideal ist, um die Anforderungen zu erfüllen. Diese Dachschiebefenster werden individuell auf Maß gefertigt und können mehr als drei Meter breit und gut 2,5 Meter hoch sein. In diesem Fall wurde das Fenster mit einer elektrischen Vorrichtung für das komfortable Öffnen und Schließen auf Knopfdruck ausgestattet“, führt der Dachfenster-Profi aus.

Dachfenster-Transport per Kran
Per Autokran wurde das zweiflügelige, rund 300 kg schwere Fenster auf die Dachöffnung gehievt. (Quelle: Lideko)

Installation innerhalb eines Tages erledigt

Zur Vorbereitung des Einbaus mussten am Vortag sogenannte Wechsel installiert werden. Sie bildeten die Basis für das Fenster, das mit einem Autokran per Fernsteuerung zur Dachöffnung gehoben wurde. Innerhalb eines Tages war das Fenster eingebaut und das Dach wieder dicht. Der Trockenbau wurde dann im Nachgang wunschgemäß umgesetzt.

Oliver Dundiew (vorn) und sein Team installierten das LiDEKO Dachschiebefenster aus der Premium-Serie im Sommer 2022 in Weissach. (Quelle: Lideko)

Blickfang für Außenstehende

Darüber hinaus bietet das Dachschiebefenster offensichtlich nicht nur einen schönen Ausblick, sondern ist durchaus auch selbst ein attraktiver Anblick – und ein Anziehungspunkt für Passanten: „Unsere Kunden berichteten mir, dass schon einige Male fremde Menschen an der Tür geklingelt und sich nach dem Fenster erkundigt haben, weil sie davon beeindruckt waren“, erklärt Oliver Dundiew mit einem Lächeln.

Grund zur Freude haben auch Immobilienbesitzer, die im Rahmen einer energetischen Sanierung ein neues Dachfenster einbauen lassen. Bei diesem Thema weist der Zimmermeister gern auf die Möglichkeiten hin, staatliche Förderungen zu nutzen: Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bezuschusst beispielsweise die Erneuerung, den Ersatz oder den erstmaligen Einbau von Fenstern mit bis zu 15 % der Kosten. In manchen Fällen biete es sich hingegen an, bis zu 20 % der Investition über die Einkommenssteuer geltend zu machen.

zuletzt editiert am 06.01.2023