Gruppenbild nach der Überreichung des Silbernen Meisterbriefes an Jubilar Denis Struwe
Glückwunsch zum Silbernen Meisterbrief mit Tiziana Di Matteo-Struwe, Jubilar Denis Struwe, Innungsgeschäftsführer Ludgerus Niklas, Obermeister der Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen Dirk Sindermann, Brigitte Struwe und Manfred Struwe (Quelle: Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen)

News

17. December 2021 | Teilen auf:

Silberner Meisterbrief für Denis Struwe

Vor 25 Jahren bestand der Juniorchef des Dachdeckerbetriebes Klotzbach GmbH Denis Struwe erfolgreich seine Prüfung zum Dachdeckermeister. Dafür überreichte ihm die Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen den Silbernen Meisterbrief. Zudem gab es noch ein weiteres Jubiläum: Der Dachdeckerbetrieb feierte sein 70-jähriges Bestehen.

Gleich ein doppeltes Jubiläum galt es jetzt beim Dachdeckerbetrieb Klotzbach GmbH in Dortmund-Derne zu feiern. Nicht nur, dass der Betrieb in diesem Jahr sein 70. Gründungsjubiläum begeht, auch Juniorchef Denis Struwe konnte jetzt auf sein 25-jähriges Jubiläum als Dachdeckermeister zurückblicken. Aus diesem Anlass besuchten der Obermeister der Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen, Dirk Sindermann, und Innungsgeschäftsführer Ludgerus Niklas das Traditionsunternehmen und überreichten den Silbernen Meisterbrief an den 49-jährigen Jubilar. „Es ist mir eine ganz besondere Ehre, heute in einem Betrieb zu sein, der in unserem Handwerk schon seit so vielen Jahren erfolgreich arbeitet“, so Obermeister Dirk Sindermann in seiner Laudatio. „Mein besonderer Glückwunsch, den ich auch im Namen aller Mitgliedsbetriebe der Innung überbringe, gilt jedoch Denis Struwe, der als Dachdeckermeister nun schon seit 25 Jahren in dritter Generation diese Tradition fortführt.”

Seit drei Generationen in Derne 

1951 hatte der Dachdeckermeister Otto Klotzbach seinen Betrieb „Das Dach Klotzbach GmbH“ in Dortmund-Derne gegründet. Manfred Struwe, der heutige Seniorchef und Ehrenobermeister der Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen, heiratete in den Betrieb ein und übernahm ihn 1981. Sein ältester Sohn Denis Struwe absolvierte im Betrieb eine Lehre und machte seine Ausbildung zum Meister am Bildungszentrum des westfälischen Dachdeckerhandwerks im sauerländischen Eslohe. 1996 schloss er diese mit der erfolgreichen Prüfung vor der Handwerkskammer Arnsberg ab. Kurz danach wechselte er in die Geschäftsführung des Betriebs und wurde Mitgesellschafter.

Breites Portfolio und große Fachkenntnis 

Das Dach Klotzbach GmbH hat heute 13 Beschäftigte, arbeitet für private und öffentliche Auftraggeber mit einem breiten Portfolio an fachlich hochwertigen Leistungen. Denis Struwe lenkte den Betrieb schon früh in die Digitalisierung, machte 2002 seinen „Manager im Dachdeckerhandwerk” beim Berufsbildungswerk des Deutschen Dachdeckerhandwerks und der European Business School und beschreitet heute mit dem Betrieb konsequent den Weg ins digitale „Handwerk 4.0”. Die Tradition wird dabei allerdings nicht vergessen. Schon seit seiner Gründung im Jahr 1951 ist der Betrieb Innungsmitglied. Seniorchef Manfred Struwe war lange Jahre Obermeister der Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen und Vorsitzender des Innungsverbandes des Dachdeckerhandwerks Westfalen. Heute ist er Ehrenobermeister der Innung. Jubilar Denis Struwe ist ebenfalls in der Innung aktiv. Er ist Vorsitzender der Prüfungskommission und damit für das Prüfungswesen verantwortlich.

zuletzt editiert am 18.01.2022